Zum Hauptinhalt Aktuelle Angebote

Für eine persönliche Beratung wenden Sie sich an eine:n unserer Kundenberater:innen unter 044 580 90 90.

hj_magnitude_top_banner

Wie Cartier mit Savoir-faire Außergewöhnliches schafft

Cartier verbindet mit seinem einzigartigen Savoir-faire Idee und Umsetzung, Kreativität und Anspruch, Stil und Handwerkskunst. Entscheidend dafür sind der Dialog und das Zusammenspiel von Designer:innen und Handwerkskünstler:innen. Das Savoir-faire von Cartier ist unsichtbar und dennoch allgegenwärtig. Der unaufhaltsame Drang nach Erneuerung unterliegt einer Dynamik, die das Vordringen in unerforschte Gebiete auf der ständigen Suche nach dem Schönen vorantreibt.

DIE HAUTE JOAILLERIE ATELIERS

Die Maison Cartier vereint, als eine der wenigen weltweit, in ihren Haute Joaillerie Ateliers alle Expert:innen unter einem Dach: Fachleute für Edelsteine, Designer:innen im Kreativstudio, Bildhauer:innen, Juwelier:innen, 3D-Gestalter:innen, Polierer:innen, Edelsteinfasser:innen, Steinschleifer:innen, Glyptiker:innen, Schmelzer:innen, Fädler:innen, Lackierer:innen, Uhrmacher:innen und Ringmacher:innen. Sie garantieren eine originalgetreue Arbeit und Savoir-faire, das seit mehreren Jahrtausenden weitergegeben wird. Um zeitlose Kreationen zu schaffen, verbinden sie dieses Talent und Fachwissen heute mit modernster Technologie. So entstehen zeitlose Schmuckstücke, die der Identität des Maison Cartier vollends entsprechen.

SKULPTUR & REALISMUS

Ob Flora oder Fauna – alle unsere Motive werden zunächst durch Bildhauer:innen von Hand aus Wachs gefertigt: Um ein möglichst realistisches Ergebnis zu erzielen, sind viel Präzision, Talent und Fingerspitzengefühl gefragt. Die Nachbildung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Designer:innen und Juwelier:innen. Denn sie achten besonders darauf, die Ausdruckskraft und Bewegung der Objekte einzufangen.

EIN EINFALLSREICHTUM, DER BEWEGUNG UND SPIEL ERMÖGLICHT

Cartier hat schon immer Pionierarbeit geleistet. Etwa mit der Einführung von Platin in die Schmuckherstellung und als Wegbereiter des modernern Stils, lange vor dem Art déco. Bis heute prägt dieser Einfallsreichtum die Arbeit der Maison, deren bester Beweis die ausgefallenen Kreationen sind.

DIE SUCHE NACH GESCHMEIDIGKEIT UND KOMFORT

Bei Cartier steht der Tragekomfort immer an erster Stelle. Unsere Designer:innen und Handwerkskünstler:innen legen besonderen Wert darauf, dass die Kreationen sich regelrecht an den Körper anschmiegen – dank perfekter Fassungen und geschmeidiger Oberflächen. Es wartet aber noch eine weitere, doppelte Herausforderung: Denn es gilt einerseits, für Geschmeidigkeit und Beweglichkeit zu sorgen, und anderseits auch einen guten Sitz zu garantieren. Die Lösung dafür sind ausgefeilte Gelenkemchanismen, die stetig überprüft und weiterentwickelt werden.

RECTO VERSO

Rundum raffinierte Kreationen: Unsere Designer:innen und Juwelier:innen betrachten beide Seiten eines Schmuckstücks immer als untrennbares Ganzes. Diese Sichtweise zeichnet Cartier aus. Denn unsere Juwelier:innen legen ein besonderes Augenmerk darauf, technische Bestandteile zu verstecken – sodass Vorder- und Rückseite stets ein harmonisches Gesamtbild abgeben.

DER SINN DER MODULARITÄT

Vielseitigkeit hat bei Cartier Tradition. Das geniale Design der wandelbaren Kreationen lässt viel Freiheit, mit der Art und Weise, wie man sie trägt, zu spielen. So kann sich der Zentralstein eines Colliers zum Beispiel in eine Brosche oder einen Ring verwandeln. Und ganze Sets lassen sich so aufteilen, dass ihre Bestandteile gleichzeitig von mehreren Personen getragen werden können. Unser Ziel bei Cartier ist es, Grenzen zu verschieben und Kreationen zu schaffen, die jeden Tag von Neuem Freude machen: ob einfach oder spektakulär – unsere Systeme und Techniken bleiben dennoch stets diskret und höchst ästhetisch.

DIE KUNST DER GLYPTIK

Die Glyptik ist die Kunst, Schmucksteine zu gravieren und zu modellieren. Dieses seltene Kunsthandwerk übt seit 2010 Philippe Nicolas, einer der letzten Meister in diesem Beruf, für Cartier aus. Cartier ist deshalb der einzige große Juwelier, der dieses Savoir-faire intern besitzt und an seine Auszubildenden weitergibt. Dieses hochgeschätzte Fachwissen ermöglichte der Maison 2018 und 2022 die Teilnahme am Salon Homo Faber in Venedig, einer internationalen Veranstaltung, die sich für die Förderung, Erhaltung und Weitergabe des Kunsthandwerks engagiert.

VOM MEISTER ZUM SCHÜLER – DIE FREUDE AN DER WEITERGABE

Durch die stete Entwicklung neuer Kompetenzen trägt Cartier Sorge für die Überlieferung und den Fortbestand des exklusiven Savoir-faire der Maison. Das 2002 gegründete Institut Joaillerie Cartier in Paris bietet seinen Mitarbeiter:innen verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten. Die Haute Joaillerie Ateliers arbeiten eng mit dem Institut zusammen, um ihr Wissen auszutauschen und Innovationen auf den Weg zu bringen. Sie sorgen dafür, dass seltene Handwerkskünste wie die Glyptik – die Kunst, Edelsteine und kostbare Materialien zu gravieren und zu modellieren – erhalten bleiben. Cartier ist seit über 150 Jahren Partner der Haute Ecole de Joaillerie in Paris und seit 2019 Hauptsponsor der Association des Maîtres d'Arts und ihrer Schüler:innen.

SONDERANFERTIGUNGEN, EINE EINZIGARTIGE ERFAHRUNG

Sonderanfertigungen sind für Cartier eine Möglichkeit, den Kund:innen ein außergewöhnliches Erlebnis zu bieten. Aus dem Wunsch nach einem bestimmten Edelstein, nach einem Motiv oder einfach aus der Lust heraus, sich beraten und überraschen zu lassen, erwächst in einem persönlichen Gespräch ein intensiver und lebendiger Austausch, eine gemeinsame Vision. Bei Sonderanfertigungen sind nicht nur Stil und Expertise der Maison gefragt, sondern auch das gesamte Savoir-faire der Juwelierkunst: vom Entwurf, über die Auswahl der Steine bis hin zum abschließenden Polieren erfüllt jeder Schritt dieselben hohen Ansprüche wie bei allen anderen Objekten der Maison.

Zurück zum Seitenanfang

Footerbereich: hier können Sie sich für den Newsletter anmelden, alle Dienstleistungen entdecken, Links zu Drittanbietern #OSNAME # finden und das Land ändern.