Zum Hauptinhalt Aktuelle Angebote

Wir laden sie herzlich ein, unter diesem link einein persönlichen termin fur ihren nachsten besuch zu buchen.

Daruber hinaus konnen sie sich ihre einkaufe uber unsere e-boutique auch nach hause liefern lassen, fur unterstutzung rufen sie gerne unsere botschafter unter +41 (0)43 508 92 13 an.

If a need of assistance occurs In German, French, Italian or English, please get in touch with our Cartier Ambassadors: +41 (0)44 580 90 90

Die Fondation Cartier pour l'art contemporain

Die Fondation Cartier in Paris befasst sich vornehmlich mit Themen, die eher selten in Museen behandelt werden. Sie hat sich einer eklektischen und interdisziplinären Vorgehensweise verschrieben, die sich auf alle Bereiche der modernen Kreation erstreckt und zu überraschenden Begegnungen zwischen Künstlern, Wissenschaftlern, Philosophen, Musikern und Architekten führt.

Gebäudeansicht, Fondation Cartier pour l’art contemporain, Paris, 2013.
© Luc Boegly
© Jean Nouvel, Emmanuel Cattani & Associates / ADAGP, Paris

Aktuelle Ausstellungen

IN PARIS

Sarah Sze, De nuit en jour

Artavazd Pelechian, La Nature, Les Saisons

Vom 24. Oktober 2020 bis 7. März 2021

20 Jahre nach der ersten Sarah-Sze-Ausstellung lädt die Fondation Cartier pour l’art contemporain die amerikanische Künstlerin dazu ein, in ihren Räumlichkeiten für die Besucher ein immersives Erlebnis zu kreieren. Dabei spielt Sarah Sze mit der Transparenz des markanten, von Jean Nouvel entworfenen Gebäudes. Inspiriert von wissenschaftlichen Modellen des Planetariums und der Uhr, erkunden die beiden Installationen, wie der Überfluss an Bildern unser Verhältnis zu Gegenständen im Laufe der Zeit und in der Erinnerung beeinflusst.

La Nature, der neue Film des legendären Filmemachers Artavazd Pelechian feiert Weltpremiere in der der Fondation Cartier pour l’art contemporain. Dieser Film, sein erster in 27 Jahren, geht der prekären Koexistenz der Menschen und der Natur auf die Spur. Die Ausstellung lädt die Besucher dazu ein, den Film Les Saisons aus dem Jahr 1975, eine Ode an das Leben auf dem Land, neu zu entdecken. Die präsentierten Filme sind bedeutende Werke, die zu einem Dialog über die Herausforderungen der heutigen Zeit einladen. Die Ausstellung ist eine Hommage an diesen bedeutenden, jedoch kaum bekannten Vertreter der Filmkunst und setzt sein Leben und Werk in Szene.

Sarah Sze:
Sarah Sze: Sarah Sze, Prototyp der Studio-Installation, 2019 © Sarah Sze
Artavazd Pelechian:
La Nature, 2020 - Bilder aus dem Film © Artavazd Pelechian


IN MAILAND

Claudia Andujar,
La la Lutte Yanomami


Vom 17. Oktober 2020 bis zum 7. Februar 2021

Die bislang umfangreichste Ausstellung rund um das Werk der großen brasilianischen Fotografin Claudi Andujar, die sich seit den 1970er-Jahren der Fotografie und dem Engagement für die Yanomami, einer der größten indigenen Volksgruppen im brasilianischen Amozonasgebiets, verschrieben hat.

Foto 1. Triennale Milano @gianlucadiioia / Fondation Cartier pour l’art contemporain @lucboegly
Foto 2: Susi Korihana swimming, infrared film, Catrimani, Roraima, 1972-74. © Claudia Andujar


Inhalts-Slider überspringen
slide_01_eoy_1_selection

VERGANGENE AUSSTELLUNGEN

Jeunes artistes en Europe und Nous les Arbres

Jeunes artistes en Europe
Ansicht der Ausstellung „Les Métamorphoses“, Fondation Cartier pour l’art contemporain, Paris, 2019. Klára Hosnedlová, Untitled, Serie Seated Woman, 2018, Stickerei und Rahmen aus Terrazzo, 32,3 × 27 cm.
© Aurélien Mole © Klára Hosnedlová

Nous les arbres:
Ansicht der Ausstellung „Nous les Arbres“, Fondation Cartier pour l’art contemporain, Paris, 2019. Thijs Biersteker, Stefano Mancuso, Symbiosa 2019.
© Thibaut Voisin, © Thijs Biersteker

slide_02_eoy_1_selection

VERGANGENE AUSSTELLUNGEN

Jeunes artistes en Europe und Nous les Arbres

Jeunes artistes en Europe
Ansicht der Ausstellung „Les Métamorphoses“, Fondation Cartier pour l’art contemporain, Paris, 2019. Klára Hosnedlová, Untitled, Serie Seated Woman, 2018, Stickerei und Rahmen aus Terrazzo, 32,3 × 27 cm.
© Aurélien Mole © Klára Hosnedlová

Nous les arbres:
Ansicht der Ausstellung „Nous les Arbres“, Fondation Cartier pour l’art contemporain, Paris, 2019. Thijs Biersteker, Stefano Mancuso, Symbiosa 2019.
© Thibaut Voisin, © Thijs Biersteker

Zurück zum Seitenanfang

Footerbereich: hier können Sie sich für den Newsletter anmelden, alle Dienstleistungen entdecken, Links zu Drittanbietern #OSNAME # finden und das Land ändern.