Zum Hauptinhalt Aktuelle Angebote

Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne bei Fragen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Uhren

Ob Uhren im unverwechselbaren Cartier Stil – formspezifische Uhren, geheimnisvolle Tischuhren und edle Zeitmesser – oder Kreationen, die eine völlig neue Art der Zeitanzeige bieten: Die Cartier Collection eröffnet einen einzigartigen Einblick in mehr als 170 Jahre Uhrmacherkunst, die sich zwischen ästhetischer Recherche und technischer Innovation bewegt.

Emaillierte Uhr an Châtelaine

Cartier Paris, 1874
Gold, Emaille, Naturperlen
Eine Châtelaine ist eine lange Kette, die im 17. Jahrhundert erstmals aufkam und sowohl bei den Damen als auch bei den Herren am Gürtel befestigt war.

Tischuhr mit Drehscheibe

Cartier Paris, 1907
Gold, Platin, Silber, Silbergold, Emaille, Diamanten
Verkauf an Anna Gould (1875-1961)

Santos-Dumont Armbanduhr

Cartier Paris, 1912
Gold, Saphir, Lederarmband
Diese Uhr von hohem Seltenheitswert gehört zu den allerersten Santos Modellen von Cartier.

Tonneau Armbanduhr

Cartier Paris, 1915
Gold, Saphire, Lederarmband
Herkunft: König Konstantin I. von Griechenland (1868-1923)

Armbanduhr mit Pantherfleckenmotiv

Cartier Paris, 1914
Platin, Gold, Diamanten, Onyx, Moiré-Armband.
Mit dieser Kreation erschien bei Cartier zum ersten Mal das Pantherfleckenmotiv.

Geheimnisvolle Tischuhr Modell A

Cartier Paris, 1918
Platin, Gold, Bergkristall, Nephrit, Saphire, Diamanten, Emaille
Der Sockel ist mit dem Monogramm O für Olga Konstantinova und der königlichen Krone verziert.
Die ersten geheimnisvollen Tischuhren vom Modell A erschienen 1912. Sie sind geheimnisvoll, da ihre Zeiger aus Platin und Diamanten scheinbar nicht mit dem Uhrwerk verbunden sind.
Herkunft: Großherzogin Olga Konstantinova von Russland (1851–1926).

Tank Armbanduhr

Cartier Paris, 1920
Platin, Gold, Saphir, Lederarmband
Diese Uhr von hohem Seltenheitswert gehört zu den allerersten Tank Modellen von Cartier.

Große Geheimnisvolle Tischuhr Portique

Cartier Paris, 1923
Gold, Platin, Bergkristall, Diamanten, Koralle, Onyx, Emaille
Diese Kreation ist die erste von sechs völlig verschiedenen Tischuhren in Form eines schintoistischen Tempels, die Cartier zwischen 1923 und 1925 fertigte. Herkunft: H.F. McCormick (Ganna Walska) (1887–1984)

Ägyptische Tischuhr mit Schlagwerk

Cartier Paris, 1927
Gold, Silbergold, Perlmutt, Koralle, Fluorit, Karneol, Lapislazuli, Emaille.
Verkauft an Frau Blumenthal (1873–1930)

Tortue Armbanduhr mit Minutenrepetition

Cartier Paris, 1928
Gold, Lederarmband
Dieses äußerst seltene Modell besitzt eine der raffiniertesten Komplikationen: Die Minutenrepetition schlägt auf Wunsch die Stunden, Viertelstunden und Minuten, sobald der Schieber betätigt wird.

Tutti Frutti Armbanduhr

Cartier Paris, 1929
Platin, Smaragde, Saphire, Rubine, Diamanten

Armbanduhr

Cartier Paris, 1938
Gold, Citrine.

Crash Armbanduhr

Cartier London, 1967
Gold, Saphir, Lederarmband.
Der Legende nach beruht ihre originelle Form auf der Interpretation einer Uhr, die bei einem Unfall beschädigt wurde.

Santos de Cartier Armbanduhr mit Automatikwerk

Cartier, 1981
Gold, Edelstahl, blauer Spinell 1978 kreiertes Modell


Santos 100 Fliegendes Tourbillon Armbanduhr mit Tigermotiv

Cartier, 2010
Gold, Holzintarsien, Lederarmband

Zurück zum Seitenanfang

Footerbereich: hier können Sie sich für den Newsletter anmelden, alle Dienstleistungen entdecken, Links zu Drittanbietern #OSNAME # finden und das Land ändern.